Hotline: 0086 / 571 / 87006925              Über uns  |  Kontakt  |  Sitemap

China Reise Experte
Home China Reiseführer China Stadtführer Hangzhou Westsee
Westsee

Das chinesische Sprichwort "Oben ist das Paradies und unten sind Suzhou und Hangzhou" würde es wohl so nicht geben, wäre da nicht der Westsee, der das Stadtbild von Hangzhou unveränderlich geprägt hat!

Er macht die Stadt nicht nur für Ausländer, sondern auch für zahlreiche chinesische Touristen zu einem beliebten Ausflugsziel. 


Entstehung

Einer Legende zu Folge entstand der See, als eine Perle um die sich ein Phönix und ein Drache zankten auf die Erde fiel.

Wahrscheinlicher ist wohl, das der heute drei Kilometer entfernte Qiantang Fluss im 8. Jahrhundert an dieser Stelle eine Bucht formte. Diese wurde dann während des 10. Jahrhunderts, also zu Zeiten der Tang Dynastie, durch eine Sandbank vom Fluss getrennt.

Westsee
Westsee im Sommer
 

Der See selber ist ca. 5,6 m² groß, das zu ihm gehörende Areal ist jedoch weitaus größer. Mit den weitläufigen Parkanlagen, die den See umgeben und in denen sich kleine Pagoden, Wandelgänge, Skulpturen und eine fantastische Pflanzenwelt finden lassen, wird er zu einem riesigen chinesischem Garten.

Die grünenen Hügel der Umgebung machen den Eindruck perfekt. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 1,5 m. 
 

Der See wird durch zwei Dämme geteilt. Beide sind nach chinesischen Dichtern benannt: der Su Damm, benannt nach dem Dichter Su Dongpo, der den Westsee mit einer der schönsten Frauen des alten Chinas verglich, und der Bai Damm, benannt nach Bai Juyi. 

Durch die zwei Dämme wird der See in drei verschiedene Bereiche geteilt. Den größten Teil macht der Äußere See aus.
 

Insgesamt hat der See drei Inseln. Die größte Insel, die Insel der kleinen Ozeane, hat vier kleine Teiche, Teehäuser und Gartenanlagen. Im Süden der Insel finden sich die drei Teiche die den Mond widerspiegeln, drei kleine Steinpagoden im Wasser.


Boots- oder Radtour

Es gibt verschiedenen Boote mit denen man den Westsee aus einer anderen Perspektive als nur als Spaziergänger vom Ufer aus betrachten kann. Am ehesten zu empfehlen ist vielleicht eines der kleinen Ruderboote, die sich fast überall mieten lassen.

Westsee
Sonnenuntergang . Westsee


Abgesehen davon, kann man auch ein Fahrrad mieten um den See zu umrunden. Dies ist allerdings nur zu empfehlen, wenn es nicht so voll ist, das man nur schieben kann.

 

Die 10 alten Sehenswürdigkeiten und die 10 neuen Sehenswürdigkeiten am Westsee

Abgesehn von dem beeindruckenden Gesamteindruck, den der Westlake mit seiner Kulisse hinterlässt, gibt es auch einige besondere Orte, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

Westsee
Westsee in Herbst


Traditionell gibt es 10 Szenen, deren ganz spezielle Namen von Titeln einiger Gemälde stammen, die diese besonderen Szenen zeigen:


Frühlingserwachen am Su Damm (Sudi Chunxiao)

Der 3 km lange Su Damm wurde in der Nördlichen Song Dynastie (960-1127) errichtet, als Su Dongpo Gouverneur von Hangzhou war. Der Damm führt über sechs Brücken und ist auf beiden Seiten mit Pfirsichbäumen und Weiden bepflanzt.

Zum Frühlingsbeginn ergeben die roten Pfirsichblüten und die grünen Weiden einen entzückenden Anblick.

Schneeschmelze an der gebrochenen Brücke (Duanqiao Canxue)
Diese Brücke, auch "Brücke der Liebenden" genannt, ist eine Steinbogenbrücke und Schauplatz der legendären Liebesgeschichte zwischen der Weißen Schlange und Xu Xian.

Nach einem Schneefall schmilzt der Schnee auf der Sonnenseite, während er auf der Schattenseite unberührt bleibt – daher der Name "Schneeschmelze an der gebrochenen Brücke".

Lotos in der Brise im verwinkelten Hof (Quyuan Fenghe)
Dieser Hof war in der Südlichen Song-Dynastie eine Brauerei und wurde nach dem Lotos benannt, der darin wuchs. Hier sind der "Lotos in der Brise", das Seeufer und der "Dichte Hain" zu sehen.

Im Gebiet des "Lotos in der Brise" gedeihen Dutzende Arten von Lotos, und der "Dichte Hain" mit seinen hohen Kiefern ist kühl und ruhig, ideal für eine Grillade oder ein Picknick.

Herbstmond auf dem ruhigen See (Pinghu Qiuyue)
Hier treffen das westliche Ende des Bai Damms und die Insel des einsamen Hügels aufeinander. In eine Steintafel ist die Inschrift "Pinghu Qiuyue" in der Kalligraphie von Kaiser Kangxi aus der Qing Dynastie eingemeißelt, und vor dem Pavillion lädt eine Terrasse ein, sich hinzusetzen und den Mond zu betrachten.

Fische anschauen im Blumenhafen (Huagang Guanyu)
Dies war ehemals ein Privatgarten, berühmt für seine Blumen und Fische, und ist heute ein Park mit einem großen Rasen, einem Blumenhafen, einem Hain und einem Teich mit über tausend roten Karpfen.

Drei den Mond spiegelnde Teiche (Santan Yinyue)
Diese Insel, die größte im Westsee, wird auch Xiaoyingzhou genannt. Sie ist für ihre Gärten berühmt. Außerhalb von Xiaoyingzhou stehen drei Steinpagoden, die Hauptattraktion von "Drei den Mond spiegelnde Teiche".

Die beste Zeit, um den Mond zu betrachten, ist das Mittherbstfest im September.

Abendglocke am Nanping-Hügel (Nanping Wanzhong)
In der Abenddämmerung wird die Nanping Glocke im Jingci Tempel geschlagen, und ihr Klang hallt über den Westsee.

Nach Tee fragen im Drachenbrunnendorf (Longjing Wencha)
Die Drachenbrunnen Quelle ist eine von drei berühmten Quellen in Hangzhou, und der Drachenbrunnen Tee ist eine von Chinas zehn berühmten Teemarken.

Das Drachenbrunnendorf ist bekannt für seinen Tee, und hier Tee zu trinken ist eine faszinierende Erfahrung.

Grüne Bäume in Nebelschwaden bei den neun Flüssen (Jiuxi Yanshu)
Dieser Ort wird von den Einheimischen die "Neun Flüsse und 18 Tobel" genannt und eignet sich vorzüglich, um der Sommerhitze zu entfliehen.

Der wolkenverhüllte Pfad im Bambushain (Yunqi Zhujing)
Dieser Ort befindet sich am Fuß des Wuyun-Bergs und ist nach den wolkenverhüllten Pfaden in den Bambushainen benannt. Er ist ruhig und abgeschieden. Die Qing Kaiser Kangxi und Qianlong kamen oft hierher.

Osmanthus-Regen beim Manlong-Tempel (Manlong Guiyu)
Die Umgebung des Tempels ist berühmt für die Osmanthus-Blüten, deren Duft die Gegend erfüllt. Im Oktober wird hier ein 4-wöchiges Osmanthus-Festival veranstaltet.

Quelle der laufenden Tiger (Hupao Mengquan)
Die Quelle der laufenden Tiger befindet sich auf dem Daci-Hügel zwischen dem Westsee und dem Qiantang-Fluss, fünf Kilometer von der Stadt entfernt.

Nach der Legende gefielen einem Mönch der Tang-Dynastie diese Hügel so sehr, das er bleiben wollte, doch der Gegend mangelte es an Wasser. Eines Tages beobachtete er, wie zwei Tiger ein Loch gruben, und siehe da, Wasser sprudelte hervor – daher der Name der Quelle.

Das klare und süße Wasser, das aus Felsspalten quillt, wird in Flaschen abgefüllt und als Mineralwasser verkauft, aber auch für Tee verwendet. Tee aus Longjing-Blättern und Wasser aus der Tigerquelle wird Weiteruhm als Hangzhouer Spezialität gepriesen.


Facebook Twitter WordPress Google+
Sitemap | Über uns | Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Partnerlinks

CHINA REISE EXPERTE ist Ihr kompetenter Reise-Partner für Klassische China Reisen, Tibet Reisen, Yangtze Kreuzfahrt, Seidenstraße Reisen, China Städtereisen, China Wanderreisen, China Golfreisen, Tai Chi und Kung Fu Reisen, Luxus Chinareisen sowie Buchung China Hotels und China Flüge. Hier finden Sie auch nützliche China Reiseführer und China Reisetipps sowie Infos zu Chinesische Kultur und China Sehenswürdigkeiten.

Westsee | Hangzhou Reisen Reiseführer | Sehenswürdigkeit | Reisetipps | Attraktion
© Chinareiseexperte.de - Alle Rechte vorbehalten.